Weiter zum Inhalt

Euphorion

Herausgeber:

Begründet von August Sauer.

Herausgegeben von WOLFGANG ADAM, in Verbindung mit Giuila Cantarutti, Holger Dainat, Geneviève Espagne, Timo Reuvekamp-Felber und Jan Standke

Erscheinungsweise: 4 Hefte jährlich / four times a year
Heftumfang: 480 S.
ISSN: 0014-2328

Euphorion wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die germanistische Mediävistik reserviert.

Vorrangiges Ziel der Abhandlung ist es, literarische Zeugnisse in den historisch-sozialen Kontext ihrer Entstehung einzuordnen, die ästhetische Dimension eines Werkes zu beschreiben und seine Rezeptionsgeschichte zu analysieren. Erwünscht sind insbesondere Studien, die komparatistische und interdisziplinäre Fragestellungen in ihre Untersuchung einbeziehen. Der wissenschaftlichen Kontroverse wird breiter Raum gegeben, und die Zeitschrift bietet kontinuierlich ein Forum für wissenschaftsgeschichtliche Darstellungen.

Die Zeitschrift enthält keine Rezensionen.






Euphorion weiterempfehlen